BlockhausHolzrahmenZimmereiArchitektur Start|Impressum
 
 

Ein gelungener Brückenschlag

Am Fuße der Schönecker Burg wurde die Brücke nach nun 2 Jahren Forschung, Entwicklung und Erbauung am 22.05.2015 im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit endgültig eingeweiht.

Zu den mehr als 70 geladenen Gästen gesellten sich viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus nah und fern, so dass bei den Feierlichkeiten zahlreiche Besucher anwesend waren.

Wir möchten uns an dieser Stelle für Ihr Interesse herzlich bedanken.

Zu Beginn ein paar nette Worte

Nach der Begrüßung der Gäste durch Peter Floss wurde das erfolgreiche Projekt von dem Forschungspartner und Initiator Herrn Prof. Dr. Wieland Becker (Hochschule Trier) vorgestellt.

Dank an MdL Michael Billen der als erster Kreisdelegierter in Vertretung des Landrates Grußworte Worte an die Gäste richtete.

Ein Dank auch an Herrn Dr. Stefan Göbel (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten), der die Wichtigkeit des regionalen und nachhaltigen Bauens und gelungene Ergebnis besonders herausstellte.

Verbandsbürgermeister Herr Aloysius Söhngen wie auch der Ortsbürgermeister Herr Matthias Antony stellten den infrastrukturellen Mehrwert der innovativen und regionalen Holzbauweise dar und dankten der Firma Floss für das gespendete Brückenbauwerk.

Herr Pastor Müller segnete mit Herrn Pastor May dieses Bauwerk, das als ein "gutes Werk" lange halten und den Bürgern viel Freude bringen möge.
Vielen Dank an die beiden Pfarrer für Ihr Engagement.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Hannsjoerg Pohlmeyer (Clustermanager Rheinland-Pfalz). Er hat der Firma Floss von Beginn an zur Seite gestanden, sie bei den Fördermittelanträgen unterstützt und für entsprechende Veröffentlichungen in der Fachwelt gesorgt.

Mit dem Richtspruch durch die Zimmermeister Jochen Floss und  Bernhard Schuhn wurde die offizielle Einweihung abgerundet.

Nach der offiziellen Einweihung

Nach dem offiziellen Brückenschlag bei Imbiss, Getränken und vielen guten gesprächen sorgte das sonnige Wetter für eine positive und gemütliche Stimmung.

Die allgemein mehr als positive Resonanz auf das gelungene Werk, die erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit der Hochschule Trier, motivieren uns weiter die Entwicklung von Tragwerken aus Rundholz voranzutreiben und mit einem weiteren Standbein in der Firma die Zukunft des Unternehmens zu sichern.

 
Empfehlen
 

Besuchen Sie uns auf